Oh-Do-Kwan-Cup mit Jean-Pierre Löwe

Bericht vom Oh-Do-Kwan-Cup in München mit Jean-Pierre Löwe
Bereits zum dritten Mal richtete der TSV Großhadern den OH-DO-KWAN Stiftungscup aus. Eingeladen waren regionale und nationale Mannschaften, die den EJU/IJF-Mitgliedsnationen angehören. Startberechtigt war Männer und Frauen der Altersklasse U17, also die Jahrgänge 2002/03/04.
Bei diesem hochkarätigen Einladungsturnier, bei dem 5 Kämpfer jeweils eine Mannschaft bilden, nahmen Vereine und Clubs aus Italien, Frankreich, Österreich, Serbien, Bosnien, Montenegro, Slowenien, Kroatien und natürlich aus Deutschland Teil.
Gekämpft wurde in den Gewichtsklassen -55kg, -60kg, -66kg, -73kg und +73kg. Jean-Piere Löwe, Mitglied der Judo-Abteilung des SV1860 Minden startete für die Mannschaft der Judo Crocodiles Osnabrück in der Gewichtsklasse über 73 kg. Die Crocodiles konnten mit Verstärkung aus Nienhagen und Hannover einen guten, aber etwas unglücklichen 5. Platz erkämpfen. Jean-Pierre hat mit 4 Siegen zum guten Abschneiden beigetragen.
Souverän gewann die Mannschaft mit 5:0 Punkten gegen das Team aus Bosnien sowie 4:1 gegen Montenegro. Mit einem knappen 3:2 Sieg gegen Bayern 1 so es soweit gut aus. Dem gegenüber stand eine deutliche 4:1 Niederlage gegen Italien und ein sehr unglückliches 3:2 gegen Slowenien. Dadurch, das Bayern 1, Slowenien und Crocodiles sich im Kreis besiegt hatten, und Bayern I eine bessere Unterbewertung im Pool hatte erreichte diese dann das Halbfinale. Am Ende konnte ein guter aber etwas unglücklicher 5. Platz erkämpft werden.
Am darauf folgenden Sonntag nahm die Mannschaft noch am anschließenden Trainingscamp Teil, das zur Vorbereitung auf die anstehende Bundessichtung dient.

J.P. Löwe-vorne rechts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.